Joachim Kuhs, MdEP

Ihr Vertreter Deutschlands und Baden-Württembergs im EU-Parlament.

„Wir stehen für wahrhaft christliche Politik im Interesse selbstbestimmter Bürger und Familien. Niedrigere Steuern, effizienterer Einsatz der Mittel und mehr bürgerliche Eigenverantwortung bringen unser schönes Deutschland in die Zukunft. Dafür stehen wir ein und freuen uns auf Ihre Unterstützung!

  • Anfang Juli 2021 veröffentlichte das EU-Parlament eine Liste jener Medien und Organisationen, die im Jahr 2020 finanzielle Zuschüsse vom EU-Parlament, also Geld vom Steuerzahler, erhalten haben.Das Problem ist dabei nicht nur die Massenpropaganda, sondern auch die Manipulation veröffentlichter Meinung. Interessant ist, wie einseitig und unreflektiert beispielsweise die meisten dieser bezuschussten Organisationen die Show-Veranstaltung ohne wirkliche Gestaltungsmöglichkeit namens „Konferenz über die Zukunft Europas“ bewerben.

EU-Parlament ködert Mainstream mit Steuergeld!

Freitag, 9 Juli, 2021|

Anfang Juli 2021 veröffentlichte das EU-Parlament eine Liste jener Medien und Organisationen, die im Jahr 2020 finanzielle Zuschüsse vom EU-Parlament, also Geld vom Steuerzahler, erhalten haben. Auch brusselsreport.eu berichtete darüber. [...]

  • Mit diesem sogenannten „grünen Impfpass“ verspricht mir die Regierung eine Rückkehr zu vielen Freiheiten, wie beispielsweise der Reisefreiheit und der Versammlungsfreiheit. Sie macht mir Hoffnung, dass ich mit diesem grünen Pass sicher bin vor Ansteckungen und einem schlimmen Krankheitsverlauf. Gleichzeitig macht sie die große Gruppe der Impfzauderer und -skeptiker zu Sündenböcken, stempelt sie zu Schuldigen, falls das Heilsversprechen der Regierung sich nicht erfüllt. Damit spaltet sie die Gesellschaft in „gute“ Geimpfte und „böse“ Nichtgeimpfte. Diese Stigmatisierung raubt uns die freie Entscheidung für ein selbstverantwortetes Leben. Gleichzeitig gibt diese Spaltung dem Staat die fast unbegrenzte Möglichkeit künftig über alle Lebensbereiche zu bestimmen. Das will ich nicht. Und das wollen sie doch auch nicht? Ich will mein normales Leben zurück! Deutschland aber normal!

Ja zur Freiheit. Nein zum digitalen Impfpass.

Donnerstag, 6 Mai, 2021|

Ich stimme gegen das von der EU geplante Impf-Zertifikat. Es gaukelt eine Freiheit vor, die es niemals gab und auch nie geben wird! Mit diesem sogenannten „grünen Impfpass“ verspricht mir [...]

  • Die Daten sind erschreckend. Sie zeigen, was die völlig überzogenen Maßnahmen rund um Covid-19 im Bildungsbereich unseren Kindern antun. Das erfahre ich auch ganz direkt in meinem persönlichen Umfeld. Mit derzeit zwei Kindern und sechs Enkelkindern in der Schule erlebe ich den Frust der Kinder und die Demotivation, wenn sie mit Maske in der Schule sitzen müssen oder zu Hause eingesperrt sind und keine Kontakte mit ihren Schulfreunden haben dürfen. Als Vater und Großvater mache ich mir Sorgen, dass unsere Kinder ein verlorenes Schuljahr erleben, das sie im Blick auf ihre zukünftige Ausbildung völlig aus dem Tritt bringt. Sie verlernen das Lernen ohne die disziplinierende Wirkung eines kontinuierlich angebotenen Präsenzunterrichts. Das alles darf nicht sein. Fernunterricht kann den normalen Schulunterricht nicht ersetzen. Besonders Kinder aus bildungsfernen Schichten verlieren den Anschluss und finden ihn wahrscheinlich nie wieder. Wir fordern daher, alle Schulen unter den nötigen Hygienebedingungen umgehend wieder für den Präsenzunterricht zu öffnen.

Erschreckend: Unsere Kinder verlernen das Lernen!

Dienstag, 20 April, 2021|

Um herauszufinden, wie stark Deutschlands Kinder unter Schulschließungen und Fernunterricht leiden, befragte das ifo-Institut in einer Studie 2122 Eltern. Fazit der Studienmacher: Die Krise rund um Covid-19 sei eine extreme [...]

  • Die Antifa ist eine menschenverachtende terrorartige Gewaltorganisation und verantwortlich für tausende Straftaten und Attacken gegen Menschen und Einrichtungen in vielen Ländern Europas. „Auch Christen werden von der Antifa immer wieder körperlich angegriffen und eingeschüchtert, wie ich bereits selbst – beispielsweise auf dem Marsch für das Leben – miterlebt habe. Auch Kirchengebäude und sakrale Gegenstände sind offensichtlich Ziele von Antifa-Angriffen, so wie erst vor einigen Wochen in Bremen“, stellt Joachim Kuhs klar. „Mich verwundert die Komplizenschaft zwischen EKD, Sea-Watch und Antifa nicht. Viel mehr verwundert mich, wie nach wie vor Millionen Deutsche hart erarbeitetes Geld über die Kirchensteuer der EKD geben. Jeder Kirchensteuerzahler sollte sich prüfen, ob er politische Einmischung der EKD noch länger mit seiner Kirchensteuer unterstützen möchte.“

EKD soll Gottes Wort verkünden statt Antifa finanzieren!

Mittwoch, 14 April, 2021|

Aufgrund eingehender Recherchen alternativer Medien sowie Nachfragen von „Tichys Einblick“ bei Sea-Watch, der Evangelischen Kirche Deutschland und deren Ratsvorsitzendem Heinrich-Bedford-Strohm kommt nun Licht ins Dunkel. Die defacto Schlepperorganisation Sea-Watch bekennt [...]

  • Direkt nach dem der Brexit Wirklichkeit wurde, schlug die EU-Kommission ein neues Budgetinstrument vor, mit dem die wirtschaftlichen Folgen des Brexit adressiert werden sollten. Der sollte so wirtschaftlich verträglicher gestaltet werden, insbesondere für die größeren Handelspartner des Vereinigten Königreichs wie Irland, die Niederlande, Deutschland und Frankreich. Das Paket umfasst fünf Milliarden Euro und wurde der Öffentlichkeit als ein heilbringendes Hilfspaket verkauft. Natürlich wächst Geld nicht auf den Bäumen, so dass die EU-Mitgliedstaaten und deren Steuerzahler dafür mittels ihres Beitrags zum EU-Budget aufkommen müssen. Wir alle wissen, dass Deutschland der größte Beitragszahler ist, sowohl in relativen, wie in absoluten Zahlen. Nach dem Kommissionsvorschlag für die Brexit-Reserve würde Deutschland indes nur drittgrößter Profiteur werden – nach Irland und den Niederlanden. Das hört sich nach einem schlechten Geschäft für den Hauptfinanzier der EU an. Und das ist es auch. Doch das ist nicht das Ende der Geschichte. Das EU-Parlament hat sich der Brexit-Reserve angenommen. Nach dem Vorschlag der französischen Berichterstatterin von der liberalen Renew-Fraktion, der auch die FDP angehört, sollen sich die Verhältnisse weiter verschlechtern. Deutschland rückte auf die vierte Stelle der Begünstigten und würde von Frankreich überholt werden. Sie wissen natürlich: Ist man bei den Altparteien und wird ins EU-Parlament gewählt, wird man gleichsam zum bedingungslosen EU-Befürworter und hängt die Interessen des Heimatlandes und der deutschen Steuerzahler an den Nagel. Für Franzosen ist dies offenbar anders, selbst wenn sie zu Macrons Leuten gehören. Dort denkt man offenbar an die eigenen Steuerzahler. Die EU hat für viele etwas Magisches. Sie nimmt den Steuerzahlern das Geld aus der linken Tasche und steckt weniger in die rechte Tasche zurück – und zaubert vielen Leuten dennoch ein Lächeln ins Gesicht. Für mich ist das jedoch nur ein billiger Trick, der die Haushaltsdisziplin und die Transparenz beschädigt, Schulden verursacht und keine wirtschaftliche Verbesserung bewirkt – im Gegenteil: Allein könnte Deutschland unseren Unternehmen besser helfen, die EU braucht es für diese Form von Umverteilung mit Sicherheit nicht!

„Brexit-Reserve“ der EU schadet Deutschland!

Dienstag, 13 April, 2021|

Joachim Kuhs, Haushaltspolitischer Sprecher der AfD im EU-Parlament, stellt zur sogenannten Brexit-Reserve klar: „Nachdem das Ergebnis der Volksabstimmung und damit der Mehrheit der britischen Wähler endlich umgesetzt und der Brexit [...]

weitere Pressemitteilungen >>

Grundsatzprogramm der Alternative für Deutschland

Zusammengefunden haben wir uns als Bürger mit unterschiedlicher Geschichte und Erfahrung, mit unterschiedlicher Ausbildung, mit unterschiedlichem politischen Werdegang. Das geschah in dem Bewusstsein, dass es an der Zeit war, ungeachtet aller Unterschiede, gemeinsam zu handeln und verantwortungsbewusst zu tun, wozu wir uns verpflichtet fühlen. Wir kamen zusammen in der festen Überzeugung, dass die Bürger ein Recht auf eine echte politische Alternative haben, eine Alternative zu dem, was die politische Klasse glaubt, uns als „alternativlos“ zumuten zu können:

Mitglied werden

Bekennen Sie Farbe und werden Sie Mitglied bei der Alternative für Deutschland.

Antrag

Newsletter & Info

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie meinen kostenlosen Newsletter.

Spenden

Unterstützen Sie meine politische Arbeit durch eine Spende an den AfD-Kreisverband Baden-Baden / Rastatt.

Spenden